PePe´s Welt

herzlich willkommen in der chaotischen, faszinierenden, verrückten, witzigen, melancholischen, verträumten, erstaunlichen ... kurz gesagt: willkommen in meiner Welt.

Freitag, September 01, 2006

Halbherziges Mobbing

Zuweilen nimmt die Hatz auf Raucher schon sehr bizzare Formen an.
Seit heute gilt in meiner Arbeitsstätte (ich bin Externer - trotzdem betroffen) ein generelles Rauchverbot in allen Büros; einschließlich Kantine.
Ebenfalls wurde das Rauchen um das Gebäude herum untersagt. Bis auf einen, durch eine Kette abgesperrten, von der Haupteingangsseite nicht einsehbaren Bereich.
Wahrscheinlich schämt man sich, dass es doch tatsächlich noch Raucher in der Firma gibt.

Für die Regentage und den Winter wurde ein kleiner Raucherraum (4 x 4 Meter) eingerichtet, bei dem die Fenster nur gekippt werden können. Bei schätzungsweise 100 Rauchern in der Firma kann es da schon mal eng und stickig werden.

Dieses Mobbing mit Methode ist aber nur halbherzig organisiert.
Nachfolgend ein paar Tipps, wie dies effizienter gestaltet werden kann:

für den Raucherraum:
  • zwei lungenkranke Statisten in Bademänteln im Raucherraum platzieren

  • die 10 schrecklichsten Röntgenbilder von Kettenrauchern an den Wänden anbringen

  • über Lautsprecher eine Live-Audioverbindung zur Lungenklinik Amsee in Waren an der Müritz

  • die vorhandenen Regale mit Exponaten von amputierten Raucherbeinen in Formalin auffüllen

  • die Fenster völlig verschliessen und die Heizung voll aufdrehen
für den Platz um das Gebäude herum:
  • den Raucherbereich mit einem 4 Meter hohen Käfig umschliessen und ein Schild mit der Aufschrift "Homo fumus" aufstellen

  • eine Berieselungsanlage, die zwar offiziell für die Pflanzen betrieben wird, jedoch genau auf die Raucherecke ausgerichtet ist

  • ein optisches und akustisches Signal, welches ausgelöst wird, sobald der Raucherbereich betreten wird

  • Anbringen von Selbstschussanlagen mit Nikotinsensor zur Überwachung der nicht freigegebenen Bereiche
Und im und um das Gebäude herum alle 10 Minuten eine Bandansage über die bereits installierten Lautsprecher:
"Geben Sie das Rauchen auf! Rauchen ist schlecht!
Raucher haben kleine Schniepel und Raucherinnen haben Hängebrüste!
"


Weitere Vorschläge?

11 Kommentare:

  • Um 18:31, sagte Anonymous Homo fummulus

    Du bist ja ein militanter. Gründen wir eine Miliz?

     
  • Um 19:00, sagte Blogger Pe Pe

    Au ja. Wir bewaffnen uns mit Schwarzer Krauser, holen zur Verstärkung Benson & Hedges und feuern aus allen Marlborohren.

     
  • Um 22:15, sagte Blogger Chris

    So eine Kreativität habe ich schon lange nicht mehr gesehen! So langsam komme ich mir als Raucher echt verfolgt vor... ich hoffe nur, dass deine Vorschläge nicht bald tatsächlich umgesetzt werden, weiß man ja nie in der heutigen Zeit. Wahrscheinlich ist bald auf jeder Zigarettenschachtel ein Nacktbild von der Kanzlerin *bäh*

     
  • Um 22:43, sagte Anonymous Anonym

    Was ist daran Mobbing? Wer rauchen will geht raus – ist doch einfach, oder?

    Und ihr habt sogar nen Extra-Raum, was will man mehr? Oder soll etwa Geld für einen extra Anbau für die Raucher gemacht werden? Dann aber bitte auch für die Alkoholiker! Und die Gotcha-Spieler, und die, die während der Arbeit gerne Tischtennis spielen...

    also mal die Mütze im Dorf lassen und Paranoia Paranoia sein lassen.

    Wer raucht, macht das freiwillig, und soll sich bitte dann nicht drüber echauffieren das er sogar nen extra-Raum bekommt oder draussen rauchen darf.

     
  • Um 10:30, sagte Blogger Pe Pe

    @chris: Eine nackte Kanzlerin wäre in der Tat eine konsequente Steigerung der Abschreckung.

    @anonym: Alkoholiker und Gotcha-Spieler haben ihre Räume in den oberen Etagen. Da wird nach einem kräftigen Schluck gerne mal scharf geschossen.

     
  • Um 12:21, sagte Blogger Chris

    @anonym: Das mit dem Raucherraum mag ja ne tolle Sache sein und ich verstehe es auch wenn in Büros nicht mehr geraucht werden soll, aber das Betriebgelände ist doch unter dem freien Himmel... und in den meisten Firmen wird sogar das Rauchen in den riesigen Produktionshallen verboten. Ich frage mich nur, ob das Geschiss, dass gemacht wird zum Nutzen überhaupt noch im Verhältnis steht.

     
  • Um 09:37, sagte Blogger Lenny_und_Karl

    Soll doch rauchen wer will. Ich will nicht, wollte nie, hab nie probiert. Dennoch krieg ich ungewollt in jeder Disco, Bar und Kneipe mehr ab als mir lieb ist. Find ich viel Toleranz, die man da bisher an den Tag gelegt hat, oder?

     
  • Um 01:07, sagte Anonymous Opa Nietzsche-wo

    Hitler war übrigens Nichtraucher.

     
  • Um 11:35, sagte Blogger Chris

    militanter Nichtraucher!!!

     
  • Um 20:05, sagte Anonymous Raphael M.

    Da werf ich doch gleich noch ganz klischeegerecht die Frage in den Raum: Wer gegenfinanziert denn die Steuerverluste des Staates wenn wir bösen bösen Attentäter-Raucher plötzlich alle aufhören zu rauchen ?

    Und: warum machen Zigaretten süchtig ?
    Nikotin ist zwar ein sehr starkes Nervengift, macht aber nicht süchtig. Die hochgradig suchterregenden Zusatzstoffe sind es, auf die man wissentlich und vorsätzlich angefixt wird seitens der Tabak-Multis.
    Erst anfixen, abkassieren, danach verteufeln und anschliessend verbrennen. Typisch deutsch und hatten wir schonmal.

    Ich rauche.
    Fertig.

     
  • Um 21:09, sagte Blogger Pe Pe

    Genau - die Tabak-Multis haben in einem Kreis von Illuminaten die Versuchtung der Menschheit beschlossen.
    Wieso sonst gibt es die Marke "Ernte 23".

    Nachdenken.

     

Kommentar veröffentlichen

Links hierher:

Link erstellen

<< Home